Süßholzwurzel, geschnitten, BIO

Süßholzwurzel, geschnitten, BIO

Glycyrrhiza glabra, Wurzel geschnitten, Kontrollierte Wildsammlung aus Usbekistan
ab 3,50 € *
Inhalt: 50 Gramm (7,00 € * / 100 Gramm)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Menge

Bitte wählen Sie eine Variante aus
  • k3566-13
Pflanzenname: Echtes Süßholz
Pflanzenteil: Wurzel, geschnitten
Pflanze Latein: Glycyrrhiza glabra
Hersteller: Kräuterkontor
Produktinformation
Eigenschaften unserer Süßholzwurzel: Rohstoff für Lakritze und... mehr

Eigenschaften unserer Süßholzwurzel:

  • Rohstoff für Lakritze und Arzneimittel
  • süßer als Zucker
  • kann die normale Verdauungsfunktion unterstützen
  • leckere Zutat für Hustensaft
  • enthält Flavonoide, Schleimstoffe, Glycyrrhizin, Cumarine, Triterpensaponine, Polysaccharide, Phytosterin und Isoflavone

Anwendung als Süßholzwurzeltee:

Die Zubereitung von Süßholzwurzeltee ist in 2 Varianten möglich:

Abkochung:

Für ein Abkochung werden 1,5 g fein geschnittene Süßholzwurzel in 150 ml kaltem Wasser in einem Topf angesetzt und aufgekocht. Anschließend den Topf vom Herd nehmen. Nach etwa 10 min den Ansatz abseihen.

Aufguss:

Für einen Süßholzwurzeltee werden 1,5 g Süßholzwurzel mit 150 ml kochendem Wasser übergossen und 10 min abgeseiht.

Rezeptidee: Süßholzwurzel wird gerne in Teemischungen verwendet, zum Beispiel mit Thymian, Anis, Königskerzenblüten und Schlüsselblumenwurzel. Aber auch gemeinsam mit Kurkumatee, Grüntee, Ingwertee oder Schwarztee ergeben die Wurzeln ein schmackhaftes Getränk.

Anwendung als Zutat für Hustensaft:

Für einen Hustensaft werden 2 Zwiebeln geviertelt und mit 3 EL Zucker und 1 EL fein geschnittener Süßholzwurzel in ein Schraubdeckelglas gefüllt. Nach dem Verschließen mit dem Deckel gut schütteln und 1 Tag stehen lassen, damit die Zwiebel ihre Flüssigkeit abgibt.

Anwendung als Gewürz in der Küche:

Mit Süßholzwurzel erhalten deftige Speisen eine interessante Note. Die Wurzel ist zum Beispiel für Suppen, Schmorgerichte, Soßen, Risotto und Dressings geeignet. Aber auch für Desserts ist sie eine raffinierte Zutat.

Die Süßholzwurzel stammt vom Süßholzstrauch, der als Schmetterlingsblütler mit den Erbsen verwandt ist. Der Strauch hat seinen Ursprung in Indien und China und ist heute auch im Mittelmeerraum und Kaukasus zu finden. Auf dem Seeweg gelangte das Süßholz einst nach Europa und war bereits in den Kräuterbüchern des späten Mittelalters bekannt. Heute ist es besonders an den Küsten in Form von verschiedenen Lakritzvarianten beliebt.

Übrigens, wir führen auch ganze Süßholzstangen. Diese sind besonders zum Lutschen und Kauen beliebt.


Herstellerangaben:
Kräuterkontor
Thymian, BIO Thymian, BIO
Inhalt 50 Gramm (9,00 € * / 100 Gramm)
ab 4,50 € *
Angelikawurzel, Engelwurz, BIO Angelikawurzel, Engelwurz, BIO
Inhalt 50 Gramm (8,40 € * / 100 Gramm)
ab 4,20 € *
Melisse, Zitronenmelisse, BIO Demeter Melisse, Zitronenmelisse, BIO
Inhalt 50 Gramm (7,80 € * / 100 Gramm)
ab 3,90 € *
Fenchel süß, BIO Fenchel süß, BIO
Inhalt 50 Gramm (7,00 € * / 100 Gramm)
ab 3,50 € *