Heilpflanze des Jahres 2022 – Brennnessel

Die BrennnesselDie Brennnessel [barbara medaković/EyeEm/stock.adobe.com]

Bei der Brennnessel  (Urtica dioica) denken die meisten Menschen zuerst an das prickelnde und stechende Gefühl, falls aus Versehen die Unterseite der Blätter berührt wird. Dabei kann die Pflanze viel mehr und wird wissenschaftlich mit einer Fülle von Heilwirkungen in Verbindung gebracht. Mit der Auszeichnung als “Heilpflanze des Jahres 2022” durch eine Experten-Jury erhält die wehrhafte Pflanze nun eine besondere Ehrung.

Wissenswertes zur Brennnessel im Überblick

Die Brennnessel, wissenschaftlich Urtica dioica, wird seit Generationen bei rheumatischen Beschwerden und Infektionen der Harnwege gereicht. Hierbei wird die “kleine Brennnessel” und die “große Brennnessel” mit Größen bis zu 1,5 Metern unterschieden.

Neben der leicht harntreibenden Wirkung soll sie Entzündungen lindern und Schmerzen in Niere und Blase lindern. Sogar eine Beseitigung von Nierengrieß, der die Grundlage von Harnsteinen darstellt, soll durch die Inhaltsstoffe der Brennnessel entfernt werden.

Traditionell gereicht wird das Naturheilmittel als Tee. Für diesen lassen sich nahezu alle Pflanzenteile einsetzen, von den Blättern über die Früchte bis zur Wurzel. Diese sind auch für Säfte und Smoothies geeignet, um die Heilpflanze mit anderen Gaben der Natur zu kombinieren.

Bei den Blättern sollte zunächst durch kraftvolles Auswalzen die Flüssigkeit gelöst werden, die der Brennnessel ihren schmerzenden Charakter verleiht. In dieser Flüssigkeit befinden sich verschiedene chemische Wirkstoffe wie Ameisensäure oder Histamin, auf die unsere menschliche Haut gereizt reagiert

Die wichtigsten Inhaltsstoffe der Brennnessel

Die Urtica dioica ist eine sehr eiweißreiche Pflanze, die über eine Vielzahl von Mineralstoffen und Vitaminen verfügt. Es lohnt deshalb, sich ohne Beschwerden mit den Harnwegen oder Gelenken gelegentlich eine Tasse Brennnesseltee zu gönnen. Zu den wichtigsten Inhaltsstoffen der Pflanze zählen:

  • Kalium
  • Magnesium
  • Kalzium
  • Eisen
  • Vitamine A & C

In den Samen der Brennnessel ist Linolsäure enthalten, die neben Vitamin E essenzielle Omega-6-Fettsäuren beinhalten. Neben der Verarbeitung zu Naturheilmitteln ist sie sogar für die Küche geeignet. Die Nessel lässt sich bereits roh verzehren, wobei zunächst wie oben beschrieben die Brennhaare zu entfernen sind. Zur Ergänzung eines Rohkosttellers, in Suppen oder für Nudelgerichte sorgt die Heilpflanze des Jahres 2022 ebenfalls für den ganz besonderen Abschluss.

Alle bisherigen Preisträger

Hier haben wir alles bisher gewählten Heilpflanzen des Jahres übersichtlich aufgelistet. Hier die offizielle Pressemeldung des NHV Theophrastus zum Preisträger 2022.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen
0 (0 Bewertungen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.